VERKA erhält European Peer-to-Peer Award für das beste Nachhaltigkeitsprogramm

Am 14. September 2016 wurden zum zweiten Male die European Peer-to-Peer Awards im Rahmen des Institutional Investor European Investment Roundtable im Goldenen Saal der Stockholm City Hall verliehen. Die Besonderheit und Einzigartigkeit der Institutional-Investor-Awards liegen darin, dass sowohl Nominierungen als auch Abstimmungen peer-to-peer durch andere institutionelle Anleger erfolgen. Der VERKA VK Kirchliche Vorsorge VVaG war als Gewinner des nationalen Awards im April 2016 neben weiteren namhaften Investoren aus ganz Europa wie den Church Commissioners for England, dem Unilever Pensionsfonds oder auch der Deutschen Bundesstiftung Umwelt in der Kategorie „Bestes Nachhaltigkeitsprogramm“ („Best ESG Programme“) nominiert. Hierbei wurde die nachhaltige Ausrichtung des Kapitalanlagenportfolios beurteilt. Letztlich konnte sich die VERKA gegen ihre Mitbewerber durchsetzen und als einziges deutsches Unternehmen einen europäischen Award gewinnen. Die VERKA sieht dies als Bestätigung für die bisherigen Anstrengungen und Erfolge im Bereich der nachhaltigen Kapitalanlagen und zugleich als Ansporn, die Aktivitäten stetig weiter auszubauen und zu optimieren. Nachhaltigkeit ist und bleibt aus Sicht der VERKA – nicht zuletzt in Anbetracht ihres kirchlichen Hintergrunds – ein wesentliches und mit den übrigen Zielen der Kapitalanlage wie Sicherheit, Rentabilität und jederzeitige Liquidität gleichrangiges Ziel im Rahmen des Investmentprozesses. Das Streben nach Nachhaltigkeit ist dabei als permanenter Prozess zu verstehen, der niemals abgeschlossen ist. Vielmehr handelt es sich um eine kontinuierliche (Weiter-)Entwicklung nach dem Motto „Der Weg ist das Ziel“. Auch wenn die VERKA schon weiter als andere Investoren beim Thema Nachhaltigkeit sein mag, so hat der Weg doch gerade erst begonnen. 

Hier finden Sie weitere Informationen.